„Fit for Partnership“ fördert Vertrauen in neue Exportmöglichkeiten für Chile

Ob Software für die Sicherheit bei der Arbeit im Bergbau, handwerkliche Designprodukte oder IT-Lösungen für Krankenhäuser: Wenn chilenische Unternehmen ihre Produkte und Services nach Deutschland exportieren möchten, so ist dies ein großes unternehmerisches Wagnis. Das Managerfortbildungsprogramm von BMWi und GIZ soll ihnen das nötige Rüstzeug vermitteln, damit dieser Sprung gelingt. Die Fortbildung führte 20 Unternehmer aus KMUs aus Chile vier Wochen lang quer durch Deutschland.

Das größte Interesse der chilenischen Manager bestand darin, deutsche Unternehmen und ihr Produktportfolio in Chile zu vertreten.

Im Rahmen ihres Programms in Deutschland besuchten die chilenischen Manager wichtige Messen wie die ANUGA, die weltgrößte Messe der Lebensmittelindustrie, die A+A, das größte internationale Fachforum für Arbeitsschutz sowie zahlreiche interessante klein- und mittelständische Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Berlin. Die Teilnehmer zeigten Interesse an Aufbau und Besonderheiten der deutschen Wirtschaft, insbesondere des "German Mittelstandes" im Allgemeinen, als auch an Organisation, Ausbildung und Technik der vorgestellten Unternehmen im Speziellen.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Kalmbach

+49 (0)221 / 16 26-282

joerg.kalmbach @cdc.de